Winners 3. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 1999

Fiona Gordon

3. Internationales
Solo-Tanz-Theater-Festival
Stuttgart 10. bis 14. März 1999

Programm Solo99

Gewinner Solo 99:
Fiona Gordon

Jan Pusch

1. Preis:

Fiona Gordon

&

Jan Pusch

Great Britain/Germany

Niki Good 2. Preis:

Niki Good
Schweiz

Daniel Soulié Publikums-Preis:

Frankreich

Weitere Teilnehmer:

Gustavo Llano Kolumbien
Eveline van Bauwel Belgien
Cana Erek Türkei
Johanna Marie Richter Deutschland
Martin Freudenstein Deutschland
Suzie Heijari Finnland
Angela Carasco Costa Rica
Carolien Hermans Holland
Yossi Yungman Argentinien
Nicole Kohlmann Deutschland

Winners 4. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2000

Jochen Heckmann

4. Internationales
Solo-Tanz-Theater-Festival

Stuttgart 23. bis 26. März 2000

Programm Solo 2000

Gewinner Solo 2000:
Carla Almeida 1. Preis Tanz:

Carla Almeida
„Hysteria“

Megumi Eda 2. Preis Tanz:

Megumi Eda
„H to the owe“

Rosie Kay 1. Preis Choreographie:

Rosie Kay
„Pâtisserie“

Jochen Heckmann
„Unfolding“

Jochen Heckmann

Rosie Kay

2. Preis Choreographie:

Rosie Kay
„Pâtisserie“

Jochen Heckmann
„Unfolding“

Adriana Mortelliti Publikumspreise:

Megumi Eda/Troy Mundy
„H to the owe“

Adriana Mortelliti/Jochen Heckmann
„Unfolding“

Weitere Teilnehmer:

Mario Afonso
Ruth-Lucia Baumgartner
Carola Bertschiger
Jean-Vincent Boudic
Paula C. Collins
Zoltan Dani
Andrea De Bois
Ana Eulate
Carlos Cortizo
Claudia Kratzheller
Martina LaBonte
Nanine Linning
Maura Morales
Kerstin Portscher
Alexander Schneider
Norbert Steinwarz
Sabine Stäcker
Florentina Trica

weiter Photos unter www.jograbi.de

Winners 5. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2001

Virpi Pahkinen

5. Internationales
Solo Tanz – Theater Festival
Stuttgart 15. bis 18. März 2001

Programm Solo 2001

Gewinner Solo 2001:
1. Preis Tanz
– Spanien

“ Little red hood and his wolf “ Choreografie von Marco Barbera

2. Preis Tanz + Publikumspreis

Juschka Weigel – Deutschland

“ How’s this for a start to your day “ Choreografie von Josef Kiss

3. Preis Tanz

 Anna Hagermark – Schweden

“ Plus outre “ Choreografie von Ilka von Häfen

1.Preis Choreografie

 Virpi Pahkinen – Finnland

„A prayer of a scorpio“

Gerhard Maaß 2. Preis Choreografie

Gerhard Maaß – Deutschland

“ König. Deutschland“

Roland Schankula

Percy Kruythoff

3. Preis Choreografie

 Roland Schankula – Niederlanden

“ % “

Getanzt von Percy Kruythoff

Weitere Teilnehmer:

Simone Furlani – Italien
Stéphane Le Breton – Deutschland
Yoko Tani – Japan
Ferdinand Holeva / Dagmar Kostolnikova – Slowakei
Mirjam Niederröst – Schweiz
Jana Posth / Angelika-Maria Meindl – Deutschland
Kathleen McNulty – USA
Anke Glasow – Deutschland
Magali Sander Fett – Brasilien
Iolanda Rodrigues / Gagik Ismalian – Portugal
Carla Silva / Ricardo Fernando Santos – Brasilien
Stefan Küpper Deutschland / Roberto Scafati – Italien
weiter Photos unter www.jograbi.de

Winners 6. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2002

6. Internationales
Solo Tanz – Theater Festival
Stuttgart 14. bis 17. März 2002

Gewinner Solo 2002
1. Preis Choreographie „JÓI“ von Lara Stefansdottir

Tanz: Johann Freyr Björgvinsson

1. Preis Tanz „BIZITZA“ Iratxe Ansa Santesteban
2. Preis Choreographie „ENOLA“ Panja Fladerer
 Johann Freyr Björgvinsson 2. Preis Tanz „JÓI“  Johann Freyr Björgvinsson

3. Preis Choreographie (wurde geteilt)„DREI LEBENSSZENARIEN“ Izaskun Abrego Olano

und

„DUETT“ Annett Göhre

In-Jung-Jun 3. Preis Tanz„AUFGEZOGENES UHRWERK“  In-Jung Jun
Weitere Teilnehmer:

Tamara Stuart Ewing – Deutschland
Hugo Vieira – Portugal
Eri Iwasaki – Japan
Tanja Rebmann – Deutschland
Lior Lev – Israel
Ilona Pászthy – Deutschland
Marco Goecke – Deutschland
Mikhail Soloview – Russland
Artur Zymelka – Polen
Vilmantas Ramanauskas – Litauen
Gilles Schamber – Frankreich
Marisa Marttin – Argentinien
Aline Teixeira – Brasilien
Amelia Poveda Núñes – Ecuador
Constance Lüttich – Deutschland
Tebby W.T Ramasike – Südafrika
Angel Blasco – Spanien
Yuko Harada – Japan

Winners 7. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2003

7. Internationales
Solo Tanz – Theater Festival
Stuttgart 20. bis 23. März 2003

Gewinner Solo 2003:

1. Preis Choreographie + 1. Preis Tanz

 
„DOMI“ von Adrienn Hód, Tanz: Tamás Bakó

 

2. Preis Choreographie

„Cent fois le Soir“ von Tamar Daly

2. Preis Tanz

Elizabeth Lea in „In-Land“

3. Preis Choreographie

„Ein fernes Land“ von Yoko Tani

3. Preis Tanz

Chloé Hernandez in „Cent fois le Soir“

Finalisten:

„MUD“ von Detlev Alexander, Tanz: Katrin Pohlmann
„Left behind“ von Yaroslav Ivanenko
„Human Landscape“ von Ioanna Parali, Tanz: Vanessa Spinassa

Weitere Teilnehmer:

Eva Duda, Tugçe Tuna, Eva Baumann, Teresa Rotemberg, Nadine Bagnoud
Iwona Olszowska, Pontus Lidberg, Sandra Peuthert, Marion Röhrig, Lucija Rukavina, Hans Werner Klohe, Alice Gartenschläger, Marie Goeminne, Minka-Marie Heifl

Winners 8. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2004

8. Internationales
Solo Tanz – Theater Festival
Stuttgart 18. bis 21. März 2004

Gewinner Solo 2004:
1.Preis Choreographie
Kyungeun Lee mit OFF DESTINY 
2. Preis Choreographie: Peter Mika, Olga Cobos mit BELOW ZERO
3.Preis Choreographie
Teresa Ranieri mit LIBERO ARBITRIO 
1. Preis Tanz: Yong-In Lee mit BELOW THE SURFACE
2. Preis Tanz: Ceren Yavan mit BELOW ZERO
3. Preis Tanz: Sonia Rodriguez Hernandez mit CHAOS
Publikumspreis: EX-VOTOS getanzt von Alessandra Lofiego und choreographiert von Sylvio Dufrayer
Finalisten:

„SUBSISTENCE“ von Robert Glumbek (Choreografie) mit Lara Barclay (Tanz
„STANDING FOR ZERO“ Inma Rubio Tomas (Choreografie) mit Beth Bartholomew (Tanz)
„LIBERO ARBITRIO“ Martina Montero Arregui (Tanz)

„Winners 8. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2004“ weiterlesen

Winners 9. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2005

9. Internationales
Solo Tanz – Theater Festival
Stuttgart 17. bis 20. März 2005

Gewinner Solo 2005:
1.Preis Choreographie
Shlomi Bitton mit One-Self

Unita Gay Galiluyo
2. Preis Choreographie: Jasna Vinovröki und Unita Gay Galiluyo mit Which club?
Katja Wachter 3.Preis Choreographie
Katja Wachter mit The space between me an myself 
1. Preis Tanz: Unita Gay Galiluyo mit Which club?
Tanja Kuisma 2. Preis Tanz: Tanja Kuisma mit Dreamcatcher
Katja Wachter 3. Preis Tanz: Katja Wachter mit The space between me an myself

Publikumspreis:
Choreografie: Thomas Freundlich und Tanz: Tanja Kuisma mit dreamcatcher

Finalisten:
„Solo for piano music in two parts von Jennifer-Lynn Crawford.
„Ugly Duck (Premiere)“ von Gabriel Ken Yoeng Wong

Winners 10. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2006

10. Internationales
Solo Tanz – Theater Festival
Stuttgart 14. bis 19. März 2006

Gewinner Solo 2006 
Christina Medina 1. Preis Choreographie

„am I am“
Choreografie/Tanz: Christina Medina

 

Anna Réti 1. Preis Tanz

2. Preis Choreographie

Publikumspreis

„Inside out“

Choreografie / Tanz: Anna Réti

Céline D´Hont 3. Preis Choreographie

„Céline und Amos“

Choreografie: Amos Ben-Tal

Tanz: Céline D´Hont

 

Henna Lee 2. Preis Tanz

„Company“

Tanz: Henna Lee

Choreografie: Thom Stuart

Kamil Warchulski 3. Preis Tanz

„Minus Zero“
Tanz: Kamil Warchulski

Choreografie: Philip Bergmann

Finalisten:
Annett Göhre, Csilla Nagy, Ryszard Kalinowski, Wojtek Kapron
Weitere Teilnehmer: 
 Elena Adaeva (Russland)Philip Amann ( Deuschland)

Cyrena Dunbar (Kanada)

Guy Pauwels ( Belgien)

Giovanna Amarù (Italien)

Hyoung-Min Kim (Korea)

Henrik Kaalund (Dänemark)

Frida Vannini (Italien)

Sebastian Eilers (Deutschland)

Hiromi Ishikawa ( Japan)

Robin Van Zutphen ( Nederlanden)

Valeria Lampadova (Russland)

Ártemis Ignatiou (Griechenland)

Vanessa Spinassa (Griechenland)

Sen Hea Ha (Korea)

Claudia Hanfgarn ( Deustchland)

Kalinowiski Ryszard (Polen)

Kaprón Wojtek ( Polen)

Jean Claude Nelson (Deuschland)

Karola Lüttringhaus ( Deustchland)

Muriel Bourdeau (France)
Myriam Tremblay (Kanada)

Marize Piva Pacheco (Brasilien)

Yuko Harada (Japan)

Gabriel Wong (Malaysia)

Nicole Baumann (Deutschland)

Winners 11. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2007

11. Internationales
Solo Tanz – Theater Festival
Stuttgart 15. bis 18. März 2007

Gewinner Solo 2007:
Golan Yosef 1.Preis Tanz „Impulses“
getanzt von Golan Yosef
Ryan Lawrence 1. Preis Choreographie „Emotion Tabled“choreografiert von Ryan Lawrence
Pauline De Laet 2.Preis Tanz und Publikumspreis“Future qui reste“
getanzt von Pauline De Laet
Maura Morales 2. Preis Choreographie: „Die Hypochonder“
choreografiert von Maura Morales
Katarzyna Sitarz 3. Preis Tanz und Choreographie: „When the last candle is blown out“
getanzt von Katarzyna Sitarz
Finalisten:
Asli Öztürk, Jone Dambrauskaite, Minka-Marie Heiß, Johannes Härtl
Weitere Teilnehmer:
Ilka von Häfen, Amann, Robert John van den Dolder, Alessandro Pereira, Carolina Finn, Alan Brooks, Antoine Effroy, Kyle Abrahan, Lucy Rupert, Arkadi Zaides, Stéphane le Breton, Jimmy Laremore, Cecilia Amann, Letizia Monea, Lazaro Godoy

Winners 12. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2008

12. Internationales
Solo Tanz – Theater Festival
Stuttgart 13. bis 16. März 2008

Gewinner Solo 2008:
1. Preis Tanz „My sweet little fur“
getanzt von

 

1. Preis Choreographie„Dialogue II“
choreografiert von
Shang Chi Sun
2. Preis Tanz„iDentity dFragments“
getanzt von Anne Schmidt
Choreografie: Henrik Kaalund (Dänemark)

 

2. Preis Choreographie
und Publikumspreis“Sitting on the fence“
Choreografie: Csilla Nagy
3. Preis Tanz„BROR“
getanzt von Jermaine Maurice Spivey

Choreografie: Daniel Sjökvist (Schweden)

3. Preis Choreographie„Bewegungszwang“
Choreografie: Sabine Prokop
Weitere Finalisten waren:
Pedro Pires mit „Gol“, Emil Faski (Choreografie) und Anja Behrend (Tanz) mit „Short Trip“
Weitere Teilnehmer:
Mudit Grau, Emilio Gutiérrez, Sebastian Eilers, Steffi Sembdner, Nina Louise Vallon, Emil Faski, Anja Behrend, Henrik Kaalund, Vanessa Curado