„Três Tangos & Três Coreógrafos“

„TANGLE Phobia“ – „Extasis“ – „Porquê, Evita ?“

Premiere 17.01.97 – abraxas Festival

“ Der Tango, eine zauberhafte Mischung aus spanischen und mittelamerikanischen Rhythmen, der das Ergebnis einer der wichtigsten künstlerischen Ereignisse der letzten 100 Jahre darstellt. Es wird unmöglich zu sagen, welches der erste Tango war, da der, der ihn erfunden hat, die Formel dazu verloren hat… Als ersten Klassischen Tango kann man den „El Entreriano“ 1897 („Der Mann aus Entrerios“) bezeichnen. Einige Verse geben uns Aufschluß über die Entstehung des Tango: Der heldenhafte Einwanderer, der entdeckt, dass Amerika nicht das Paradies ist, wie man erzählt hat.“

Gabriel Sala

Choreographen:

Sormani D’Andrade – Dimas Casinha – Marcelo Santos
Musik: Astor Piazzolla

TEILEN
Marcelo Santos wurde in Rio de Janeiro geboren und absolvierte dort seine Ausbildung als Balletttänzer an der INEARTE Hochschule. Nach seinem Abschluss tanzte er einige Jahre am Guaíra Theater in Curitiba in Südbrasilien, bis er seine internationale Karriere als Solist am Ulmer Theater begann. Später tanzte er viele Jahre an den Städtischen Bühnen Augsburg. Marcelo Santos ist der Gründer von Teatro-dos-Três, wo er als Künstlerischer Leiter und Choreograph zahlreiche Stücke entwickelte und inszenierte.