Thanks to all candidates for the 27th edition of the Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart

right to left:
Birgit Brinkmann, Petra Mostbacher-Dix, Gudrun Hähnel, Marcelo Santos

We would like to thank all the choreographers and dancers who applied for the International Solo Dance Theatre Festival 2023. Over 230 artists from 44 nations sent applications.

This is amazing! But we are also amazed by so many wonderful artistic and contemporary concepts dealing with current, relevant topics – all worthy to present. You can imagine how this made curating for us a quite challenging task as we can only choose 18 pieces for the festival.

We wish all international solo dance artists to keep up their good work and their love of dance: Stay inspired!

We look forward to hearing from you in 2023/24.

Big hug

Marcelo Santos and team

Applications arrived from the following countries:
Albania, Argentina, Brazil, Burkina Faso, China, Germany, Ivory Coast, France, Finland, Greece, Hong Kong, Hungary, Israel, Italy, Iran, Japan, Kazakhstan, Cameroon, Canada, Congo, Cuba, Korea, Lithuania, Macedonia, Madagascar, Mexico, Mozambique, Poland, Russia, Saint Lucia, Serbia, Spain, Slovakia, South Africa, Sri Lanka, Sweden, Switzerland, Taiwan, Tanzania, Czech Republic, Togo, Tunisia, Ukraine, United States.

Preisträger in Ingolstadt

Kulturzentrum neun – Samstag, 15 Oktober. 2022 – 20Uhr

 

 Tanztage22 Herbst

Zu Gast: Preisträger/-innen des Internationalen Solo-Tanz- Theater Festival Stuttgart

Der krönende Abschluss der diesjährigen Tanztage22 trägt den Titel Herbst und findet am Samstag, 15. Oktober, um 20 Uhr im Kulturzentrum neun statt. Zu Gast an diesem Abend: die Preisträger/-innen des Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart.

Bereits seit 26 Jahren stellen sich junge Tänzer/-innen und Choreografen/-innen im Rahmen des Stuttgarter Wettbewerbs einer internationalen hochkarätigen Jury des zeitgenössischen Tanzes. „Der gute Ruf des Festivals hat sich längst weltweit herum-gesprochen (…), bei über 210 Bewerbungen ist es natürlich sehr schwer zu entscheiden, welche 18 letztlich am Wettbewerb teil-nehmen“, sagt der künstlerische Leiter und Gründer, Marcelo Santos. Nun kommen Preisträger/-innen aus verschiedenen Jahren für eine Veranstaltung der besonderen Art nach Ingolstadt und sorgen durch das hohe tänzerische und künstlerische Niveau für einen Kunstgenuss.

Alle Tänzer/-innen bringen ihren jeweils ganz eigenen tänzerischen Ausdruck mit und so sind auch die aufgegriffenen Themen und Tendenzen von einer unglaublichen Vielfalt.

Gefördert werden die Tanztage22 durch den Bezirk Oberbayern und den Bayerischen Landesverband für den Zeitgenössischen Tanz.

Tickets gibt es in der Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19), im Westpark Ingolstadt, im Achtzig20 GmbH c/o. Schanzer Ludwig Store (Theresienstraße 13) sowie über Ticket Regional (www.ticket-regional.de).

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie aktuelle Sicherheits- und Hygienehinweise finden Sie unter: www.kulturamt-ingolstadt.de

1.Preis Choreografie 2021
„Single“
Arnau Pérez de la Fuente (Spanien)

2. Preis Tanz 2020
„THIRD“
Choreography & Dance:
Anat Oz (Israel)

3. Preis Tanz 2011
„En opposition avec moi“
Choreografie und Tanz: Ahmed Soura – (Burkina Faso)

3. Preis Choreografie & Residence Prize & 3. Preis Tanz 2018
„EQUAL TO MEN“
Choreografie: Roberta Ferrara (Italien)
Tanz: Tonia Larteza (Italia)

Public’s First Choice Prize 2015
„Note for him“
Choreografie & Tanz: Simona Machovicová (Slovacia)

NAH DRAN – Kultur im Gespräch: Internationales Solo-Tanz-Theater Festival (Hybrid)

NAH DRAN – Kultur im Gespräch: Internationales Solo-Tanz-Theater Festival (Hybrid)

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des TREFFPUNKT Rotebühlplatz hat Andreas Winter die Macher/innen des Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals bei „NAH DRAN“ zu Gast. Andreas Winter, der Initiator und langjährige Moderator der Reihe „Nah dran“ spricht mit dem künstlerischen Leiter Marcelo Santos, der Festivalleiterin Gudrun Hähnel, dem ehemaligen Jury-Mitglied Louis Stiens, wie auch der langjährigen Moderatorin des Festivals Sonia Santiago und der Journalistin Petra Mostbacher-Dix über das Festival von den Anfängen bis heute und wird einen vorsichtigen Blick auf die Zukunft des Festivals wagen. Natürlich darf auch der Tanz selbst nicht fehlen: Zur „Veranschaulichung“ präsentieren Sara Angius, Preisträgerin von 2013, und Jon Ole Olstad, Preisträger von 2015, Solostücke. Die Begrüßung erfolgt durch die Direktorin der vhs stuttgart, Frau Dagmar Mikasch-Köthner.

Eine Kooperation mit dem Freien Musikzentrum Feuerbach.

Zum gebührenfreien Livestream gelangen Sie ohne Anmeldung über https://vhs-stuttgart.de/infoservice/vhs-digital/vhs-livestream.

222-20750        

Andreas G. Winter

Do 22.09.22 20.00-21.30

TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

Eintritt frei. Um vorherige Anmeldung wird nach Möglichkeit gebeten.

Tournee of the Winners of the 26. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2022

Tournee of the Winners of the 26. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2022

Program and winners

Finalist 2022
Choreography and dance:
Anette Toiviainen (Finland) with "adulthood"
Public Prize Scholarship for Equilibrio Dinamico Ensemble 2022
Choreography and dance: Adrian Popa (Romania) with "Hope4us"
2nd prize choreography 2022
Choreography and dance:
Isaiah Wilson (Luxembourg) with "FÉVRIER"
3rd prize choreography 2022
Choreography and dance:
Noah Oost (Netherlands) with "last archive"
1st prize choreography 2022
Choreography and dance:
Zsófia Safranka-Peti (Hungary) with "Layers"
1st prize dance and Copenhagen International Dance Prize of Copenhagen
International Dance Festival 2022
Dance Flavio Quisisana (Italy) with "QUARANTELLA"
Choreography by Valeria Marangelli (Italy

ONLY IN HAMBURG TO SEE

3rd prize choreography (Winner 2020/Corona Edition)
Choreography and dance:
Tin Yeung Huen (China) with "Remain Human"

Cities and theaters

Stuttgart (TREFFPUNKT Rotebühlplatz) – 11/12 November 2022

Heidelberg (HEBELHALLE/Unterwegstheater) – 13 November 2022

Karlsruhe (Tempel/TanzKarlsruhe) – 14 November 2022

Lindau (StadtTheater) – 15 November 2022

Augsburg (Kulturhaus abraxas) – 16 November 2022

Regensburg (Uni Theater/Regensburger Tanztage) – 18/19 November 2022

Puchheim/München (Puchheimer Kulturcentrum PUC) – 20 November 2022

Ulm (ROXY) – 21 November 2022

Hamburg (Monsun Theater) 23/24 November 2022  

Winners 26. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival 2022

Winners 2022

Foto Jo Grabowski

  1. Preis Choreografie and DAF INTERNATIONAL AWARD

Zsófia Safranka-Peti (Ungarn) mit „Layers“

Foto Jo Grabowski

  1. Preis Choreografie:

Isaiah Wilson (Luxemburg) mit „FÉVRIER“

Foto Jo Grabowski

  1. Preis Choreografie:

Noah Oost (Niederlande) mit „last archive“

Foto Lars F. Menzel

  1. Preis Tanz:

Flavio Quisisana (Italien) mit „QUARANTELLA“

Foto Lars F. Menzel

  1. Preis Tanz:

Ana Van Tendeloo (Belgien) mit „ATLAS“

Foto Lars F. Menzel

  1. Preis Tanz:

Letizia Ferlito (Italien) mit „Yes, I am“

Public’s First Choice Prize: Adrian Popa (Rumänien) mit „Hope4us“
Public’s Final Choice Prize Edoardo Deodato (Italien) und Ana van Tendeloo (Belgien) mit “ ATLAS“
DAF INTERNATIONAL AWARD: Zsófia Safranka-Peti (Ungarn) mit „Layers“
Scholarship for Equilibrio Dinamico Ensemble: Adrian Popa (Rumänien) mit „Hope4us“
Linga Award RESIDENCY WORKSHOP: Letizia Ferlito (Italien) mit „Yes, I am“
Copenhagen International Dance Prize: Valeria Marangelli (Italien) und Flavio Quisisana (Italien) mit „QUARANTELLA“
Residency Award der Equilibrio Dinamico Dance Company: Isaiah Wilson (Luxemburg) mit „FÉVRIER“

Solo Tanz Jury 2022

Marcelo Santos, Birgit Brinkmann, Marco Cantalupo, Katja Erdmann-Rajski, Gudrun Hähnel, Lotte Sigh und Roberta Ferrara

Marco Cantalupo (Italy/Switzerland)
Choreographer and Co-Director Companie Linga

Katja Erdmann-Rajski (Germany)
Choreographer, Dancer and Teacher

Roberta Ferrara (Italy)
Artistic Director Equilibrio Dinamico Dance Company

Lotte Sigh (Danmark)
Choreographer , Artistic Director Copenhagen Dance Arts, Copenhagen Contemporary Dance School