Application for the 29. Internationales Solo -Tanz -Theater Festival Stuttgart 2025

 

Registrierung für das
29. Internationale Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart
13.
– 16. März 2025

Wettbewerb für zeitgenössische Choreograf*innen und junge Tänzer*innen
Das Internationale Solo-Tanz-Theater Festival gibt einen aktuellen Überblick über die neuesten Entwicklungen der jungen Solo-Tanz-Theater-Szene. Choreograf*innen und Tänzer*innen aus aller Welt präsentieren ein Solostück, das eine neue, originelle, fantasievolle und ungewöhnliche Leistung mit eigenem Stil bietet. Beurteilt und prämiert werden sowohl Choreografie als auch Dramaturgie, Tanz, Musikalität und die Präsentation insgesamt.

Teilnahmebedingungen
1. Nachwuchschoreograf*innen können sich mit einem zeitgenössischen Solostück bewerben, das uraufgeführt wird oder zum Zeitpunkt der Aufführung beim Festival im März 2025 nicht älter als ein Jahr ist. Die Aufführungsdauer muss zwischen 9 und 12 Minuten liegen. Die Choreografien sollen auf der Basis einer zeitgenössischen und vor allem eigenen Bewegungssprache entwickelt sein. Die Wahl der Themen und der Musik ist freigestellt. Das Stück kann vom Choreografen oder der Choreografin selbst oder von einem Tänzer oder einer Tänzerin interpretiert werden. Die Tänzerinnen und Tänzer müssen mindestens 18 Jahre und höchstens 30 Jahre alt sein.

2. Die Online-Anmeldung muss bis zum 11. November 2024, 24.00 Uhr (MEZ) registriert sein. Die Choreografie (auch Arbeitsprobe), die beim Festival präsentiert werden soll, wird als Online-Link (Achtung: Nur YouTube- und Vimeo-Links sind möglich) eingereicht. Für den Fall, dass die Bewerber*innen für ihr Bewerbungsvideo die Plattform Vimeo nutzen, ist es notwendig, die Download Funktion einzustellen. Es werden nur vollständige und fristgerecht eingereichte Bewerbungen in deutscher oder englischer Sprache berücksichtigt.

3. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Ein Kuratorium entscheidet über die Zulassung zum Wettbewerb. Der Veranstalter behält sich die Zulassung zum Wettbewerb vor. Die Teilnehmenden erhalten bis Mitte Dezember 2024 eine Einladung zum Wettbewerb.

4. Die Teilnehmenden verpflichten sich, an allen vier Veranstaltungstagen für Auftritte frei zu sein sowie für Interviews, Film- und Fernsehmitschnitte und Fotoaufnahmen u.ä. honorarfrei zur Verfügung zu stehen.

5. Die Veranstaltung wird live unter www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de und www.solo-tanz-theater.de übertragen.

6. Die Vorentscheidungen des Wettbewerbs werden von Donnerstagabend bis Samstagabend öffentlich vor einer international besetzten Jury durchgeführt. Am Samstagabend gibt die Jury bekannt, welche Teilnehmenden für das Finale nominiert sind. Das Finale findet am Sonntagabend statt. Die Finalist*innen werden ihr Solostück am Sonntag ein weiteres Mal präsentieren. Alle Teilnehmenden verpflichten sich bis zum Ende des Festivals anwesend zu sein.

7. Die Entscheidung der Jury ist verbindlich. Ist ein*e Teilnehmer*in Ensemble-Mitglied oder Student*in einer Jurorin oder eines Jurors, wird sich diese*r bei der Entscheidung der Stimme enthalten.

8. Es werden Geldpreise von insgesamt € 16.000 vergeben. Das Preisgeld unterliegt der Steuer, die vom Veranstalter einbehalten wird.

Preise Choreografie und Tanz
1. Preis Choreografie € 3.500            1. Preis Tanz € 3.500
2. Preis Choreografie € 2.500            2. Preis Tanz € 2.500
3. Preis Choreografie € 1.500            3. Preis Tanz € 1.500

Publikumspreise
Public’s First Choice Award € 500
Public’s Final Choice Award € 500

Residenzpreise

9. Technische Daten:
Bühne: Bühnengröße 10 m x 8,50 m, schwarzer Tanzboden, schwarzer Aushang mit Gassen; Backdrop schwarz oder graue Steinwand;
Standardlicht: Fläche, Gegenlicht warm und kalt; Gassen warm und kalt, 1 Dimmkreis für ein Special (für eine einzelne Lampe); Tonträger: CD, USB;
Für das Bühnenbild sind nur leicht transportierbare Requisiten zugelassen, deren Auf- und Abbau den Programmablauf nicht verzögern. Außerdem müssen diese der Brandschutzklasse B1 (schwer entflammbar) entsprechen. Eine finale Prüfung obliegt der Haustechnik der vhs stuttgart. Materialien (Sand, Wasser, Steine, Mehl, Puder, Perlen, Murmeln etc.), die die Bühne verschmutzen oder einen zu hohen Reinigungsaufwand nach der Performance verursachen, sind nicht zugelassen.
Am Tag der Aufführung stehen jedem*r Teilnehmenden maximal 75 Minuten für Einrichten der Bühne, Beleuchtung und Probe zur Verfügung.

10. Die Teilnehmenden werden in Doppelzimmern untergebracht, die sie sich jeweils mit einem anderen Teilnehmenden teilen. Der Veranstalter übernimmt die Hotelkosten (inkl. Frühstück) und zahlt einen Zuschuss zu den Reisekosten.

11. Die Preisträger*innen sind verpflichtet, an der „Gala der Preisträger*innen des 29. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals Stuttgart 2025“ teilzunehmen. Diese Tournee findet vom 14.-24. November 2025 in Deutschland statt. Diese Auftritte werden honoriert, Reise-, Hotel- und Verpflegungskosten werden übernommen.

Deutschland Tourdaten

14./15. November 2025 – Stuttgart
16. November 2025 – Heidelberg
17. November 2025 – Karlsruhe
18. November 2025 – Lindau
19. November 2025 – Augsburg
21. November 2025 – Puchheim
22./23. November 2025 – Regensburg
24. November 2025 – Ulm

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Anmeldung haben, können Sie uns per E-Mail unter solotanz@vhs-stuttgart.de oder telefonisch unter 0049-(0)711-1873-890 erreichen.

Competition for contemporary choreographers and young dancers
The festival will provide an overall view of the latest trends in the solo dance theatre scene. As participants in the competition, choreographers and dancers from around the world are requested to perform a solo piece which is new, original, imaginative, unique and which displays unusual achievement. A renowned international jury will judge choreographic and dance skills as well as musicality, interpretation and performance
.

Conditions of entry
1. Choreographers may participate in the competition with a solo piece that is presented either as a premiere or is not older than one year at the time of the performance at the festival in March 2025. The duration of the performance has to be between 9 and 12 minutes. The choreographies should be developed along the lines of a contemporary and genuine movement language. The applicant is free in choice of subject and music. The piece can be interpreted by the choreographer him/herself or by a dancer. The dancers must be at least 18 years old and not more than 30 years old.

2. The application must be filed online until 11th November 2024, 12.00 o’clock midnight CET and is only complete with sending an online link (attention: only YouTube or Vimeo links) to the choreographic work (also rehearsal) which shall be presented at the festival. If the applicant uses Vimeo for his/her submission video it is necessary to adjust the download function. Only complete applications which are handed in within the deadline will be considered. Applications must be submitted in German or English.

3. There is no entrance fee. A curatorship will select the choreographers and dancers to participate in the competition. Admission to the competition is subject to the organizers’ consent. The selected choreographers and dancers will receive an invitation until mid-December 2025 at the latest.

4. Competitors are obliged to be available for performances on the four festival days. They agree to be available for rehearsals, interviews, movie and television recordings and photos free of charge.

5. The event will be broadcast live on the following websites www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de and www.solo-tanz-theater.de

6. The first-round-decisions of the competition will take place between Thursday and Saturday evening in front of an audience and international jury. The final will be held on Sunday evening. The decision of the jury concerning the nomination for the final will be announced on Saturday evening. The finalists will again present their solo piece on Sunday. All participants are expected to stay until the end of the festival.

7. The decision of the jury is binding. In the event that students or ensemble members of a juror are among the participants, he/she will abstain from voting in the decision.

8. Prizes to a total value of € 16.000 will be awarded. Before the award winners are paid, the organizer is obliged to deduct tax from the prize money.

Choreography         Performance
1st prize € 3.500     1st prize € 3.500
2nd prize € 2.500   2nd prize € 2.500
3rd prize € 1.500    3rd prize € 1.500

Public awards
Public’s First Choice Award € 500
Public’s Final Choice Award € 500

Residence Prizes

9. Technical data
Stage: Size of the stage (dance floor) 10 m x 8,50 m, black dance floor, black curtain with wings, backdrop black or grey stonewall;
Light: Front light, backlight warm and cold, wings warm and cold, 1 dimming circuit for a special (for a single lamp);
Sound (music): CD, USB;
For the stage design, only easily transportable equipment whose construction and dismantling will not delay the program and fulfill the B1 standard (low flammability) will be admitted. A final check is the responsibility of the building services department of the vhs stuttgart. Materials (sand, water, stones, flour, powder, pearls, marbels etc.) that soil the stage or cause excessive cleaning after the performance are not permitted. On the day of the performance a maximum of 75 minutes will be permitted to each competitor to prepare the stage, set the lights and rehearse their individual piece.

10. The participants will be accommodated in a double bed room which will be shared with another participant. The organizer will cover the hotel costs (incl. breakfast) and pay a subsidy towards the travel expenses.

11. The award winners agree to give performances in the context of “Tour of the Winners”. The tour will take place in Germany from 14th – 24th November 2025. A global fee, travel expenses, overnight costs and catering will be paid.

Germany tour dates

14th/15th November 2025 – Stuttgart
16th November 2025 – Heidelberg
17th November 2025 – Karlsruhe
18th November 2025 – Lindau
19th November 2025 – Augsburg
21nd November 2025 – Puchheim
22th/ 23th November 2025 – Regensburg
24th November 2025 – Ulm

If you have any questions concerning your application, please contact us via e-mail to
solotanz@vhs-stuttgart.de or by phone: 0049-(0)711-1873-890.

Application form

    APPLICATION for 29th Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart
    Registration deadline: 11th November 2024

    I am applying for :

    Choreograph

    How did you become aware of the festival?

    Résumé choreographer education

    Engagements as a choreographer

    Dancer

    Résumé dancer education

    Engagements as a dancer

    Independent projects





    Description of the piece
    Online link

    Birgit Brinkmann

    Nach ihrem Studium „Öffentliche Kulturarbeit und Kulturmanagement“ an der PH Ludwigsburg arbeitete Birgit Brinkmann im Kulturamt der Stadt Stuttgart in verschiedenen Bereichen der Kulturförderung. 2001 wechselte sie ins Kulturmanagement in das Veranstaltungszentrum TREFPPUNKT Rotebühlplatz. Seit 2006 ist sie an der vhs stuttgart neben dem Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart und weiteren Großprojekten im Veranstaltungs- und Kursangebot im Fachbereich Tanz tätig.

    Birgit Brinkmann studied „Public cultural work and cultural management“ at the PH Ludwigsburg and worked in various areas of cultural promotion at the Cultural Departement of the City Stuttgart. From 2001, she worked in cultural management at the event center TREFFPUNKT Rotebühlplatz and since 2006 she has been responsible for the International Solo Dance Theater Festival and many other major projects in the dance department at the volkshochschule stuttgart.

    Elly Walch

    2020 schloss Elly Walch am Institut für Kulturmanagement der PH Ludwigsburg ihr Master-Studium in „Kulturwissenschaft und Kulturmanagement“ ab. Zuvor studierte sie an der Universität Passau im Bachelor „Kulturwirtschaft/ International Cultural and Business Studies“. Seit 2020 ist Elly Walch an der volkshochschule stuttgart tätig, seit 2021 als Leiterin des Fachbereichs Tanz. Neben dem Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival sowie dem Veranstaltungs- und Kursangebot im Bereich Tanz ist Elly Walch für die Fachbereiche Theater und Bildende Kunst zuständig.

    Elly Walch

    In 2020, Elly Walch graduated from the Institute for Cultural Management at the PH Ludwigsburg with a Master’s degree in „Cultural Studies and Cultural Management“. She received her bachelor’s degree in „International Cultural and Business Studies“ from the University of Passau. Since 2020, Elly Walch has been working at the volkshochschule stuttgart, since 2021 as head of the dance department. In addition to the International Solo Dance Theater Festival and the cultural events and classes in the field of dance, Elly Walch is also in charge of the departments of theater and visual arts.

    Solo Tanz Jury 2024

    Name Order Left to Right

    Elly Walch (Festival Director), Marcelo Santos (Artistic Director), Claudio Kogon (Deputy Director Suzanne Dellal Centre for Dance and Theatre), Stephanie Thiersch (Director, Choreographer, Founder and Artistic Director MOUVOIR), Birgit Brinkmann (Cultural Management), Cassi Abranches (Choreographer, Grupo Corpo), Roman Novitzky (Artist in Residence Stuttgarter Ballett), Emrecan Tanış (Choreographer and Dancer at Finnish National Ballet)

    Foto: Günter Seeger

    Cassi Abranches (Brazil), Choreographer, Grupo Corpo – Brazil

    Claudio Kogon (Israel), Deputy Director Suzanne Dellal Centre for Dance and Theatre – Tel Aviv

    Roman Novitzky (Slovakia), Artist in Residence Stuttgarter Ballett

    Emrecan Tanış (Turkey/Finland), Choreographer and Dancer at Finnish National Ballet

    Stephanie Thiersch (Germany), Director, Choreographer, Founder and Artistic Director MOUVOIR – Tanztheater Köln

    Winners 28. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival 2024

    Winners 2024

     Foto Jo Grabowski

    1st Prize Choreography, Residency Prize “Bridges over the waves”,  DAF International Award Subin Cho (Republic of Korea) with “Fragile”  

    Foto Günter Seeger

    2nd Prize Choreography, Public’s Final Choice Award
    Gianni Notarnicola (Italy) with “KAMA”

    Foto Jo Grabowski

    3rd Prize Choreography
    Aline Braun (France) with “ORIGAMI” Danced by Sofia Scarpellini (Italy)

    Foto Jo Grabowski

    1st Prize Dance, SDC International Residency  Vitor Hamamoto (Brazil) with “Missing names”  

    Foto Jo Grabowski

    2nd Prize Dance, Public’s First Choice Prize, DANTZAZ SARIA Residency Prize  Davide Benigni (Italy) with “I feel that I’m missing something but I hardly know what.”

    Foto Jo Grabowski

    3rd Prize Dance Emma-Lynn MacKay-Ronacher (Canada) with “What She Saw”  

    Foto Günter Seeger

    Finalist

    Mahmoud Mbega (Tansania) with Ujana na Tamaa

     Foto Günter Seeger

    Finalist

    Misan Miso Samara (Palestine) with  Eleutheromenia

    Workshop Prize of the Copenhagen International Dance Festival
    Sofia Scarpellini (Italy), Dancer of the Cheography “ORIGAMI” by Aline Braun