Preisträger in Ingolstadt

Kulturzentrum neun – Samstag, 15 Oktober. 2022 – 20Uhr

 

 Tanztage22 Herbst

Zu Gast: Preisträger/-innen des Internationalen Solo-Tanz- Theater Festival Stuttgart

Der krönende Abschluss der diesjährigen Tanztage22 trägt den Titel Herbst und findet am Samstag, 15. Oktober, um 20 Uhr im Kulturzentrum neun statt. Zu Gast an diesem Abend: die Preisträger/-innen des Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart.

Bereits seit 26 Jahren stellen sich junge Tänzer/-innen und Choreografen/-innen im Rahmen des Stuttgarter Wettbewerbs einer internationalen hochkarätigen Jury des zeitgenössischen Tanzes. „Der gute Ruf des Festivals hat sich längst weltweit herum-gesprochen (…), bei über 210 Bewerbungen ist es natürlich sehr schwer zu entscheiden, welche 18 letztlich am Wettbewerb teil-nehmen“, sagt der künstlerische Leiter und Gründer, Marcelo Santos. Nun kommen Preisträger/-innen aus verschiedenen Jahren für eine Veranstaltung der besonderen Art nach Ingolstadt und sorgen durch das hohe tänzerische und künstlerische Niveau für einen Kunstgenuss.

Alle Tänzer/-innen bringen ihren jeweils ganz eigenen tänzerischen Ausdruck mit und so sind auch die aufgegriffenen Themen und Tendenzen von einer unglaublichen Vielfalt.

Gefördert werden die Tanztage22 durch den Bezirk Oberbayern und den Bayerischen Landesverband für den Zeitgenössischen Tanz.

Tickets gibt es in der Tourist Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19), im Westpark Ingolstadt, im Achtzig20 GmbH c/o. Schanzer Ludwig Store (Theresienstraße 13) sowie über Ticket Regional (www.ticket-regional.de).

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie aktuelle Sicherheits- und Hygienehinweise finden Sie unter: www.kulturamt-ingolstadt.de

1.Preis Choreografie 2021
„Single“
Arnau Pérez de la Fuente (Spanien)

2. Preis Tanz 2020
„THIRD“
Choreography & Dance:
Anat Oz (Israel)

3. Preis Tanz 2011
„En opposition avec moi“
Choreografie und Tanz: Ahmed Soura – (Burkina Faso)

3. Preis Choreografie & Residence Prize & 3. Preis Tanz 2018
„EQUAL TO MEN“
Choreografie: Roberta Ferrara (Italien)
Tanz: Tonia Larteza (Italia)

Public’s First Choice Prize 2015
„Note for him“
Choreografie & Tanz: Simona Machovicová (Slovacia)

NAH DRAN – Kultur im Gespräch: Internationales Solo-Tanz-Theater Festival (Hybrid)

NAH DRAN – Kultur im Gespräch: Internationales Solo-Tanz-Theater Festival (Hybrid)

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des TREFFPUNKT Rotebühlplatz hat Andreas Winter die Macher/innen des Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals bei „NAH DRAN“ zu Gast. Andreas Winter, der Initiator und langjährige Moderator der Reihe „Nah dran“ spricht mit dem künstlerischen Leiter Marcelo Santos, der Festivalleiterin Gudrun Hähnel, dem ehemaligen Jury-Mitglied Louis Stiens, wie auch der langjährigen Moderatorin des Festivals Sonia Santiago und der Journalistin Petra Mostbacher-Dix über das Festival von den Anfängen bis heute und wird einen vorsichtigen Blick auf die Zukunft des Festivals wagen. Natürlich darf auch der Tanz selbst nicht fehlen: Zur „Veranschaulichung“ präsentieren Sara Angius, Preisträgerin von 2013, und Jon Ole Olstad, Preisträger von 2015, Solostücke. Die Begrüßung erfolgt durch die Direktorin der vhs stuttgart, Frau Dagmar Mikasch-Köthner.

Eine Kooperation mit dem Freien Musikzentrum Feuerbach.

Zum gebührenfreien Livestream gelangen Sie ohne Anmeldung über https://vhs-stuttgart.de/infoservice/vhs-digital/vhs-livestream.

222-20750        

Andreas G. Winter

Do 22.09.22 20.00-21.30

TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

Eintritt frei. Um vorherige Anmeldung wird nach Möglichkeit gebeten.

Tournee of the Winners of the 26. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2022

Tournee of the Winners of the 26. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2022

Program and winners

Finalist 2022
Choreography and dance:
Anette Toiviainen (Finland) with "adulthood"
Public Prize Scholarship for Equilibrio Dinamico Ensemble 2022
Choreography and dance: Adrian Popa (Romania) with "Hope4us"
2nd prize choreography 2022
Choreography and dance:
Isaiah Wilson (Luxembourg) with "FÉVRIER"
3rd prize choreography 2022
Choreography and dance:
Noah Oost (Netherlands) with "last archive"
1st prize choreography 2022
Choreography and dance:
Zsófia Safranka-Peti (Hungary) with "Layers"
1st prize dance and Copenhagen International Dance Prize of Copenhagen
International Dance Festival 2022
Dance Flavio Quisisana (Italy) with "QUARANTELLA"
Choreography by Valeria Marangelli (Italy

ONLY IN HAMBURG TO SEE

3rd prize choreography (Winner 2020/Corona Edition)
Choreography and dance:
Tin Yeung Huen (China) with "Remain Human"

Cities and theaters

Stuttgart (TREFFPUNKT Rotebühlplatz) – 11/12 November 2022

Heidelberg (HEBELHALLE/Unterwegstheater) – 13 November 2022

Karlsruhe (Tempel/TanzKarlsruhe) – 14 November 2022

Lindau (StadtTheater) – 15 November 2022

Augsburg (Kulturhaus abraxas) – 16 November 2022

Regensburg (Uni Theater/Regensburger Tanztage) – 18/19 November 2022

Puchheim/München (Puchheimer Kulturcentrum PUC) – 20 November 2022

Ulm (ROXY) – 21 November 2022

Hamburg (Monsun Theater) 23/24 November 2022  

Application for the 27. Internationales Solo -Tanz -Theater Festival Stuttgart 2023

Registrierung für das
27. Internationale Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart
16. – 19. März 2023

Registration for the
27th International Solo-Dance-Theatre Festival Stuttgart
16th
– 19th March 2023

Wettbewerb für zeitgenössische Choreograf/innen und junge Tänzer/innen
Das Internationale Solo-Tanz-Theater Festival gibt einen aktuellen Überblick über die neuesten Entwicklungen der jungen Solo-Tanz-Theater-Szene. Choreograf/innen und Tänzer/innen aus aller Welt präsentieren ein Solostück, das eine neue, originelle, fantasievolle und ungewöhnliche Leistung mit eigenem Stil bietet. Beurteilt und prämiert werden sowohl Choreografie als auch Dramaturgie, Tanz, Musikalität und die Präsentation insgesamt.

 Teilnahmebedingungen
1. Nachwuchschoreograf/innen können sich mit einem zeitgenössischen Solostück bewerben, das uraufgeführt wird oder zum Zeitpunkt der Aufführung beim Festival im März 2023 nicht älter als ein Jahr ist. Die Aufführungsdauer muss zwischen 9 und 12 Minuten liegen. Die Choreografien sollen auf der Basis einer zeitgenössischen und vor allem eigenen Bewegungssprache entwickelt sein. Die Wahl der Themen und der Musik ist freigestellt. Das Stück kann vom Choreografen oder der Choreografin selbst interpretiert werden. Die Tänzerinnen und Tänzer müssen mindestens 18 Jahre und höchstens 30 Jahre alt sein.

  1. Die Online-Anmeldung muss bis zum 11. November 2022, 24.00 Uhr (MEZ) registriert sein. Die Choreografie (auch Arbeitsprobe), die beim Festival präsentiert werden soll, wird als Online-Link (Achtung: Nur YouTube- und Vimeo-Links sind möglich) eingereicht. Für den Fall, dass die Bewerber/innen für ihr Bewerbungsvideo die Plattform Vimeo nutzen, ist es notwendig, die Download Funktion einzustellen. Es werden nur vollständige und fristgerecht eingereichte Bewerbungen berücksichtigt.
  2. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Ein Kuratorium entscheidet über die Zulassung zum Wettbewerb. Der Veranstalter behält sich die Zulassung zum Wettbewerb vor. Die Teilnehmenden erhalten bis spätestens 16. Dezember 2022 eine Einladung zum Wettbewerb, die bis zum 5. Januar 2023 verbindlich bestätigt werden muss.
  3. Die Teilnehmenden verpflichten sich, an allen vier Veranstaltungstagen für Auftritte frei zu sein sowie für Interviews, Film- und Fernsehmitschnitte und Fotoaufnahmen u.ä. honorarfrei zur Verfügung zu stehen.
  4. Die Veranstaltung wird unter www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de und www.solo-tanz-theater.de übertragen.
  5. Die Vorentscheidungen des Wettbewerbs werden von Donnerstagabend bis Samstagabend öffentlich vor einer international besetzten Jury durchgeführt. Am Samstagabend gibt die Jury bekannt, welche Teilnehmenden für das Finale nominiert sind. Das Finale findet am Sonntagabend statt. Die Finalist/innen werden ihr Solostück am Sonntag ein weiteres Mal präsentieren. Alle Teilnehmenden verpflichten sich bis zum Ende des Festivals anwesend zu sein.
  6. Die Entscheidung der Jury ist verbindlich. Ist ein/e Teilnehmende/r Studierende/r oder Ensemble-Mitglied eines Juroren oder einer Jurorin, wird sich diese/r bei der Entscheidung der Stimme enthalten.
  7. Es werden Geldpreise von insgesamt € 16.000 vergeben. Das Preisgeld unterliegt der Steuer, die vom Veranstalter einbehalten wird.

Choreografie Tanz
1. Preis Choreografie € 3.500 1. Preis Tanz € 3.500
2. Preis Choreografie € 2.500 2. Preis Tanz € 2.500
3. Preis Choreografie € 1.500 3. Preis Tanz € 1.500

Publikumspreise
Public’s First Choice Award € 500
Public’s Final Choice Award € 500

Residence Prize

  1. Technische Daten:
    Bühne: Bühnengröße 10 x 8,50 m; schwarzer Tanzboden, schwarzer Aushang mit Gassen; Backdrop schwarz oder graue Steinwand
    Standardlicht: Fläche, Gegenlicht warm und kalt; Gassen warm und kalt; 1 Kreis für Special
    Tonträger: CD, USB
    Für das Bühnenbild sind nur leicht transportierbare Requisiten zugelassen, deren Auf- und Abbau den Programmablauf nicht verzögern.
    Am Tag der Aufführung stehen jedem/r Teilnehmenden maximal 60 Minuten für Einrichten der Bühne, Beleuchtung und Probe zur Verfügung.
  2. Die Teilnehmenden werden in Doppelzimmern untergebracht, die sie sich jeweils mit einem anderen Teilnehmenden teilen. Der Veranstalter übernimmt die Hotelkosten (inkl. Frühstück) und zahlt einen Zuschuss zu den Reisekosten.
  3. Die Preisträger/innen sind verpflichtet, an der „Gala der Preisträger/innen des 27. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals Stuttgart 2023“ teilzunehmen. Diese Tournee findet vom 17.- 30. November 2023 in Deutschland statt. Diese Auftritte werden honoriert, Reise-, Hotel- und Verpflegungskosten werden übernommen.

Tourdaten Deutschland

17./18. November 2023 – Stuttgart
19. November 2023 – Heidelberg
20. November 2023 – Karlsruhe
22. November 2023 – Augsburg
23. November 2023 – Lindau
24./25. November 2023 – Regensburg
26. November 2023 – Puchheim
27. November 2023 – Ulm
29./30. November 2023 – Hamburg

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Anmeldung haben, können Sie uns per E-Mail unter solotanz@vhs-stuttgart.de oder telefonisch unter 0049-(0)711-1873-884 erreichen.

Competition for contemporary choreographers and young dancers
The festival will provide an overall view of the latest trends in the solo-dance-theatre scene. As participants in the competition, choreographers and dancers from around the world, are requested to perform a solo piece which is new, original, imaginative, unique and which displays unusual achievement. The respected jury will judge choreographic and dance skills as well as musicality, interpretation and performance.

Conditions of entry
1. Choreographers may participate in the competition with a solo piece that is presented either as a premiere or hasn’t been performed on stage for the first time before March 2023. The duration of the performance has to be between 9 and 12 minutes. The choreographies should be developed along the lines of a contemporary and genuine movement-language. The applicant is free in choice of subject and music. The piece may be interpreted by the choreographer him/herself. The dancers must be at least 18 years old and not more than 30 years old.

  1. The application must be filed online until 11th November 2022, 12.00 o’clock midnight CET and is only complete with sending an online link (attention: only YouTube or Vimeo links) to the choreographic work (also rehearsal) which shall be presented at the festival. If the applicant uses Vimeo for his submission video it is necessarily to ajust also the download function. Only complete applications which are handed in within the deadline are considered.
  2. There is no entrance fee. A curatorship will select the choreographers and dancers to participate in the competition. Admission to the competition is subject to the organizers’ consent. The successful choreographers and dancers will receive an invitation by 17th December 2022 at the latest. The competitors must confirm acceptance by 5th January 2023. If the competitors do not accept in time, the invitation will become invalid.
  3. Competitors are obliged to be available for performances on the four festival days. They agree to be available for rehearsals, interviews, movie and television recordings and photos free of charge.
  4. The event will be broadcast live on the following websites www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de and www.solo-tanz-theater.de
  5. The first round decisions of the competition will take place between Thursday and Saturday evening in front of an audience and international jury. The final will be held on Sunday evening. The decision of the jury concerning the nomination for the final will be announced on Saturday evening. The finalists will again present their solo piece on Sunday. All participants will stay until the end of the festival.
  6. The decision of the jury is final. If a competitor is a student or company member of one of the jurors, the particular juror will withhold his vote.
  7. Prizes to a total value of € 16.000 will be awarded. Before the award winners are paid, the organizer is obliged to deduct tax from the prize money.

Choreography         Performance
1st prize € 3.500     1st prize € 3.500
2nd prize € 2.500    2nd prize € 2.500
3rd prize € 1.500    3rd prize € 1.500

Public awards
Public’s First Choice Award € 500
Public’s Final Choice Award € 500

Residence Prizes

  1. Technical data
    Stage: Size of the stage (dance floor) 10 m x 8,50 m; black dance floor; black curtain with wings: backdrop black or grey stonewall
    Light: Front light, backlight warm and cold; wings warm and cold, 1 special
    Sound (music): CD, USB
    For the stage design only easily transportable equipments whose construction and dismantling don’t delay the program are admitted. A maximum of 60 minutes is available to all competitors preparing the stage, setting the lights and rehearsing on the day of the performance.

     

    10. The participants will be accommodated in a double bed room which will be shared with an other participant. The organizer takes over the hotel costs (incl. breakfast) and pays a subsidy towards the travel expenses.

    11. The award winners agree to give performances in the context of “Gala of Winners”. The tour will take place in Germany from 17th– 30th November 2023. A global fee, travel expenses, overnight costs and catering will be paid.

Germany tour dates

17/18 November 2023 – Stuttgart
19 November 2023 – Heidelberg
20 November 2023 – Karlsruhe
22 November 2023 – Augsburg
23 November 2023 – Lindau
24/25 November 2023 – Regensburg
26 November 2023 – Puchheim
27 November 2023 – Ulm
29/30 November 2023 – Hamburg

If you have any questions concerning your application, please contact us via e-mail to
solotanz@vhs-stuttgart.de or by phone: 0049-(0)711-1873-884.

Winners 26. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival 2022

Winners 2022

Foto Jo Grabowski

  1. Preis Choreografie:

Zsófia Safranka-Peti (Ungarn) mit „Layers“

Foto Jo Grabowski

  1. Preis Choreografie:

Isaiah Wilson (Luxemburg) mit „FÉVRIER“

Foto Jo Grabowski

  1. Preis Choreografie:

Noah Oost (Niederlande) mit „last archive“

Foto Lars F. Menzel

  1. Preis Tanz:

Flavio Quisisana (Italien) mit „QUARANTELLA“

Foto Lars F. Menzel

  1. Preis Tanz:

Ana Van Tendeloo (Belgien) mit „ATLAS“

Foto Lars F. Menzel

  1. Preis Tanz:

Letizia Ferlito (Italien) mit „Yes, I am“

Public’s First Choice Prize: Adrian Popa (Rumänien) mit „Hope4us“
Public’s Final Choice Prize Edoardo Deodato (Italien) und Ana van Tendeloo (Belgien) mit “ ATLAS“
Scholarship for Equilibrio Dinamico Ensemble: Adrian Popa (Rumänien) mit „Hope4us“
Linga Award RESIDENCY WORKSHOP: Letizia Ferlito (Italien) mit „Yes, I am“
Copenhagen International Dance Prize: Valeria Marangelli (Italien) und Flavio Quisisana (Italien) mit „QUARANTELLA“
Residency Award der Equilibrio Dinamico Dance Company: Isaiah Wilson (Luxemburg) mit „FÉVRIER“

Solo Tanz Jury 2022

Marcelo Santos, Birgit Brinkmann, Marco Cantalupo, Katja Erdmann-Rajski, Gudrun Hähnel, Lotte Sigh und Roberta Ferrara

Marco Cantalupo (Italy/Switzerland)
Choreographer and Co-Director Companie Linga

Katja Erdmann-Rajski (Germany)
Choreographer, Dancer and Teacher

Roberta Ferrara (Italy)
Artistic Director Equilibrio Dinamico Dance Company

Lotte Sigh (Danmark)
Choreographer , Artistic Director Copenhagen Dance Arts, Copenhagen Contemporary Dance School

VIVADANÇA International Festival, from Bahia-Brazil, celebrates 15 years & 11 years of partnership with Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart

VIVADANÇA International Festival, from Bahia-Brazil, celebrates 15 years & 11 years of partnership with Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart     Presentation 3. award Dance and Video Award
„En opposition avec moi“
Choreography and dance: Ahmed Soura Camera: Jean Christoph Blavier (moving-angel filmproduction)
Recorded in the Robert Bosch Saal – VHS Stuttgart Talk with Cristina Castro, Sergio Bacelar, Simone Bönisch, Ahmed Soura, Jorge Schneider and Marcelo Santos
Friday, May 6, 2022 – 18:00h (Brazil) 23:00h (MEuropeT) Link to the video and Chat https://stagepluss.com/app/vivadanca-espetaculos-nacionais-e-internacionais/en-opposition-avec-moi-ahmed-soura   VIVADANÇA festival, which takes off this Friday, April 29th, will bring together a series of shows (from Bahia, from other parts of Brazil and from other countries), workshops, seminars, a photography exhibition, a networking event, and a breakdance battle. The festival will also promote an artistic residency and will release an original podcast as part of its program.
Throughout its history, VIVADANÇA International Festival has established a connection with dance artists from all continents. In the last 15 years, the festival – organized from Salvador, Bahia, Brazil – has promoted the performance of 248 different dance pieces, making it an important player in connecting Bahia to other parts of the world. In this continuous dialogue, artists from 56 countries (among which 20 countries from all regions of the African continent) have participated in the annual event, either with shows, videos, documentaries, workshops or lectures.
Last year, VIVADANÇA consolidated a new part of its program, called “Conexão África” (African connection), in order to further deepen the link with African artists and enable a greater contact with them by Brazilian producers and Brazilian audience. In this 15th edition, which debuts on International Dance Day (April 29) and runs until May 8, the festival welcomes representatives from 17 countries, including Burkina Faso, Cape Verde, Guinea, Madagascar, Morocco, Mozambique, Nigeria, Rwanda, Senegal, Togo, Zimbabwe, Argentina, Guadeloupe Island, Peru, Spain, France and Portugal.
Its program will be hybrid, with in-person and online activities. VIVADANÇA’s complete schedule of activities can be found at: www.festivalvivadanca.com.br 
VIVADANÇA International Festival is produced by Baobá Produções Artísticas. The project receives financial support from the Bahia State Government, through the Culture Fund, Secretary of Finance and Secretary of Culture of the State of Bahia. In 2022, the Festival has the institutional partnership of the French Embassy, French Consulate in Recife, French Institute, Cine France, Spanish Embassy, Instituto Cervantes, Solo Tanz Theater Festival, Instituto Cultural Peruano Norteamericano (ICPNA), Cie La Mangrove, MID (International Movement of Dança), Solos na Rede, Teatro Vila Velha, SESC, Casa do Benin (Fundação Gregório de Matos), Museum of Modern Art of Bahia (MAM-BA), Escola de Dança da Fundação Cultural do Estado da Bahia (FUNCEB) and Shopping da Bahia
 

Application form Solo Tanz Theater

 

    APPLICATION for 27th Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart
    Registration deadline: 11th November 2022

    I am applying for :


    Choreograph
    How did you become aware of the festival?
    Résumé choreographer education Engagements as a choreographer
    Dancer
    Résumé dancer education Engagements as a dancer

    Independent projects





    Description of the piece
    Online link